“Kissen”

«Wir sind für Sie eine Stunde da» – mit diesen Worten startete gestern, d.h. am 19. Juli, das Konzert, das von den Teilnehmern des Jugendaustausches zwischen Halle und Ufa vorbereitet wurde. Gegen 20:00 Uhr lockte laute russische Musik viele Leute zum Peißnitzhaus. Die Moderatoren, der lustige Andrej, der gekonnt locker moderierte, und Alsu, die seine Improvisationen übersetzen sollte, begrüßten die Hallenser und stellten das Programm vor. Im außergewöhnlichen Mix der Darbietungen gab es Lieder mit Gitarrebegleitung von Marat, der mit dem Spitznahmen „Goldene Finger“ oder „Goldene Mandeln“ vorgestellt wurde, sowie von Marsel und Donat, der sogar mit dem während der Probe verletzten Finger gespielt hat. Mit ihrem Bauchtanz beeindruckte auch Julia das Publikum. Eine Parodie zu den baschkirischen Pferderennwettbewerben tanzten Olja mit Andrej. Unter den Beiträgen waren auch russische Volkslieder und –spiele. Besonders gut kam das Spiel „Kissen“ beim Publikum an.

Dieses Meer von Musik verdünnten Sketch-Einlagen mit richtig russischem Humor, der auch den Deutschen nicht unverständlich blieb. Gegen zehn Uhr am Abend ging das Konzert langsam in die Russendisco mit DJ Yuhan über, die nicht weniger zündend war.

Dilara Dilmukhametova, 20.07.05