Unter dem Motto „Freunde.Bleiben – Друзья вчерасегоднязавтра“ fanden in der ersten Hälfte von 2019 monatliche Samowargespräche an unterschiedlichen Orten statt. Bei diesen Treffen trafen sich Jung und Alt, um gemeinsame Erinnerungen und Erlebnisse nach Ufa zu teilen. Vor allem der gemeinsame Austausch war dabei besonders wertvoll.

Jedes dieser Treffe hatte dabei seinen eigenen Schwerpunkt und oft geladene Gäste, die zu verschiedenen Themen referierten.
Hier eine kleine Übersicht der Themen:

  • 45 Jahre später – Spurensuche“: Was ist aus den Baustellen der Studentenbrigaden in der BASSR geworden? Was aus den Menschen, die uns warmherzig und freundlich in Erinnerung sind? Ein kleiner Reisebericht.
  • Die Städte Halle und Ufa sind seit 50 Jahren freundschaftlich verbunden. Die BASSR und der Bezirk Halle waren nicht nur als Chemieregionen Partner über viele Jahre. Auch unsere Universitäten standen und stehen in Verbindung. Über die Anfänge, die allerersten Kontakte und Begegnungen, erfuhren wir von dem Geologen und Zeitzeugen Dr. Frank Eigenfeld.
  • Die wilden 90er – von der FDJ-Studentenbrigade zum Jugendaustausch.
  • Zwischen Ufa und Belaja – Ein Austausch mit Baschkortostan” – ein Reisebericht.
  • Von Baschkortostan nach Sachsen-Anhalt – eine Lehrerin berichtet von ihren multikulturellen Erlebnissen zum Schulanfang.
  • Es stellt sich vor: Die DAWU – Assoziation der deutschen Absolventen und Freunde der Woronesher Universität.

Weitere Veranstaltungen sind geplant! 😉