Unter dem Motto “ХОРОШИЙ ГОД ПО ВЕСНЕ ВИДНО” – „IM FRÜHLING WIRD KLAR, DASS ES SCHÖN WIRD DAS JAHR!“ begrüßten wir alle Freunde der deutschen und russischen Kultur. Der Frühling hatte grad erst begonnen und mit einer DURKA sind die Weichen für einen fabelhaften Frühling und damit ein klasse Jahr mit Sicherheit gelegt.

Wir freuten uns auf die Band Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts, die ab 21.00 Uhr mit ihrer Musik nicht nur die allerletzten Winterüberbleibsel vertrieben. Die treibenden Polkarhythmen, kreiert von Schlagzeug, Bass und Gitarre vermischten sich mit herzerweichenden Melodien von Akkordeon, Horn, Saxophon und Posaune zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Darauf zeichnet Sänger Ivan Ivanovich mit seiner wodkagetränkten Stimme wunderschöne Kunstwerke voller Trauer und Schmerz, die jeden Konzertbesucher innerlich erwärmten – und am Ende allen klar war, was die russische Seele ausmacht.

Dazu gab es traditionell Vodka und Sakuzki, den Happen nach dem Schluck…und wer hungrig wird konnte sich mit russischen Piroggen stärken.