Baschkirischer Stammtisch

Der baschkirische Stammtisch der Freunde Baschkortostans e.V. findet regelmäßig Dienstags aller 2 Wochen statt. Wir treffen uns immer im Versammlungsraum des Reformhauses (Große Klausstr. 11, Cafe "Nöö") in der 3. Etage um 19.00 Uhr.


Samowargespräch - „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“

Zu unserem 3. Samowargespräch begrüßen wir Ralf Steinhausen, Mitbegründer des Vereins Freunde Baschkortostans, der uns mit seinem Dia-Vortrag auf eine lange Reise einlädt:

Die wilden 90er - von der FDJ-Studentenbrigade zum Jugendaustausch

Es erwartet uns ein exklusiver Blick in die nahe Vergangenheit und Fortsetzung der Gespräche, die wir zur Vernissage unserer Fotoausstellung „AllesKönnerinnen. Frauen in der Russländischen Föderation“ im Rathaus Halle am 3. Mai in interessanter Runde begonnen haben.


Datum: 22.05.2019
Zeit: 18 – 20 Uhr
Ort: VHS Adolf Reichwein; 06108 Halle (Saale), Oleariusstraße 7, Raum 205


До cкорой встречи!
Verein Freunde Baschkortostans e.V. in Kooperation mit der VHS Halle (Saale)

 

AllesKönnerinnen - Fotoausstellung

Fotos von Katja Ullmann "AllesKönnerinnen - Frauen in der Russländischen Föderation bei ihrer Arbeit"     

Ausstellung im Ratshof, 1. Etage
vom  1. bis 21. Mai 2019
montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr
Vernissage am 3. Mai 2019 um 16.30 Uhr

Die Städtepartnerschaft zwischen Ufa und Halle begeht in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum. Aus diesem Anlass organisiert die Arbeitsgruppe „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“ im Verein Freunde Baschkortostans e. V. eine Ausstellung mit Fotografien von Katja Ullmann.

Katja  Ullmann hat Frauen in aller Welt fotografiert, darunter auch in der Russländischen Föderation und im Besonderen in Baschkortostan. Die 30 Fotos zeigen Frauen vieler Berufsgruppen von der Bibliothekarin über die Imkerin bis hin zur Putzfrau im Beruf. 

Katja Ullmann wurde 1968 in Dresden geboren. Sie studierte in Leipzig Journalistik, Germanistik und Russistik. Als Koordinatorin für die Sprachausbildung ist sie seit 2009 am Lehrzentrum Sprachen und Kulturen der TU Dresden tätig. Bisher sechs Reisen durch Baschkortostan.

Samowargespräch - „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“

Unter dem Motto „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“ veranstalten wir – VertreterInnen der Generation 50+ - monatlich Samowargespräche an unterschiedlichen Orten in Halle. Natürlich laden wir dazu auch junge Leute ein, die sich mit uns gemeinsam auf Spurensuche begeben wollen.
In diesem Jahr begeht die Republik Baschkortostan ihr 100. Gründungsjubiläum. Die Städte Halle und Ufa sind seit 50 Jahren freundschaftlich verbunden. Die BASSR und der Bezirk Halle waren nicht nur als Chemieregionen Partner über viele Jahre. Auch unsere Universitäten standen und stehen in Verbindung.
Über die Anfänge, die allerersten Kontakte und Begegnungen, erfahren wir von dem Geologen und Zeitzeugen Dr. Frank Eigenfeld.
Ganz sicher eine interessante Gesprächsrunde - überzeugen Sie sich selbst!

Datum: 24.04.2019
Zeit: 17 – 19 Uhr
Ort: VHS Adolf Reichwein; 06108 Halle (Saale), Oleariusstraße 7, Raum 205

До cкорой встречи!
Verein Freunde Baschkortostans e.V. in Kooperation mit der VHS Halle (Saale)

 

DURKA - Im Frühling wird klar, dass es schön wird das Jahr!

In diesem Jahr freuen wir uns, euch zu einer Frühjahrs-DURKA begrüßen zu dürfen!!

Unter dem Motto "ХОРОШИЙ ГОД ПО ВЕСНЕ ВИДНО" - „IM FRÜHLING WIRD KLAR, DASS ES SCHÖN WIRD DAS JAHR!“ begrüßen wir alle Freunde der deutschen und russischen Kultur. Der Frühling hat grad erst begonnen und mit einer DURKA sind die Weichen für einen fabelhaften Frühling und damit ein klasse Jahr mit Sicherheit gelegt.

Wir freuen uns auf die Band Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts, die ab 21.00 Uhr mit ihrer Musik nicht nur die allerletzten Winterüberbleibsel vertreiben. Die treibenden Polkarhythmen, kreiert von Schlagzeug, Bass und Gitarre vermischen sich mit herzerweichenden Melodien von Akkordeon, Horn, Saxophon und Posaune zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Darauf zeichnet Sänger Ivan Ivanovich mit seiner wodkagetränkten Stimme wunderschöne Kunstwerke voller Trauer und Schmerz, die jeden Konzertbesucher innerlich erwärmen - und am Ende allen klar wird, was die russische Seele ausmacht.

Im Anschluss ab 23.00 Uhr bring DJ Creepy Projekt X (Uelzen) eure Frühlingsgefühle weiter mit russischen Hits und Klassikern in Schwung.

Dazu gibt es traditionell Vodka und Sakuzki, den Happen nach dem Schluck...und wer hungrig wird kann sich mit russischen Piroggen stärken.

Diese DURKA solltet ihr also auf keinen Fall verpassen!

Eintritt zum Kulturteil 8€/ 7€ (ermäßigt)
Eintritt zur Disco: 5€/ 4€ (ermäßigt)
Einlass ab 20.30 Uhr

Samowargespräch - „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“

Unter dem Motto „Freunde.Bleiben - Друзья вчера, сегодня, завтра“ wollen wir – VertreterInnen der Generation 50+ - monatlich Samowargespräche an unterschiedlichen Orten veranstalten. Natürlich laden wir dazu auch junge Leute ein, die sich mit uns gemeinsam auf die Suche begeben wollen.

„45 Jahre später – Spurensuche“: Was ist aus den Baustellen der Studentenbrigaden in der BASSR geworden? Was aus den Menschen, die uns warmherzig und freundlich in Erinnerung sind?

Ein kleiner Reisebericht soll Anregung sein und Raum für Erinnerung und Diskussion öffnen.

Datum:           27.03.2019

Zeit:                17 – 19 Uhr

Ort:                 Linker Laden, Leitergasse 4; 06108 Halle (Saale)

Verein Freunde Baschkortostans e.V. in  Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Traditionelle Textilkunst aus Baschkortostan

Wir möchten auf eine tolle Ausstellung hinweisen, die am 24.02.2019 in Heidelberg eröffnet wird und bis 19.05.2019 zu besichtigen ist: „Traditionelle Textilkunst aus Baschkortostan“ 
Wir unterstützen die Ausstellung mit einem Vortrag, den man am 12.05.2019 besuchen kann. Eines unserer Vereinsmitglieder wird im Rahmen des Themas "Zwischen Ufa und Belaia – Ein Austausch mit Baschkortostan." über seine Reise in die Uralrepublik berichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neujahrsempfang der Freunde Baschkortostans e.V. 2019

Am 07.02.2019 veranstalten wir unseren ersten Neujahrsempfang. Als Redner konnten wir Frau Dr. Marquardt vertretend für die Stadt Halle, Herrn Gallert vertretend für den Landtag Sachsen-Anhalt und Herrn Lange vertretend für den Stadtrat Halle gewinnen. An diesem Abend wurde zum einen unsere bisherige Vereinsarbeit gewürdigt, zum anderen gab es die Möglichkeit allen Förderern, Unterstützern, aber auch Interessierten unsere aktuellen und geplanten Projekte vorzustellen. In diesem Rahmen konnte man mit uns über die ehrenamtliche Vereinsarbeit und die Städtepartnerschaft zwischen Halle und Ufa ins Gespräch kommen. Erstmalig wurde die Austausch-CD präsentiert, die wir in diesem Jahr fertiggestellt haben. Besonders konnten wir uns außerdem über historische Zeitungsartikel und Fotographien freuen, die uns von Herrn Rodewald und Herrn Placke als Geschenk überreicht wurden.

Austausch-Geburtstag 2018

Zum ersten Mal feierten wir ein großes Austausch-Wiedersehen. Austauschteilnehmende von 1989-2018 nahmen an diesem Treffen teil. Wir verbrachten einen wunderschönen Abend mit Spiel&Spaß und schwelgten gemeinsamen in den unvergesslichen Erinnerungen des Austauschs Ufa-Halle.  

 

 

 

 

Frischer Wind für die Städtepartnerschaft mit Ufa

Halle a.d. Saale/ 26.09.2018. Drei Jugendliche aus Halle a.d. Saale werden gemeinsam mit Jugendlichen aus der russischen Partnerstadt Ufa am Jugendforum der Städtepartnerschaften teilnehmen. Vom 30.9. bis 05.10.18 kommen 60 Jugendliche aus 10 deutsch-russischen Städtepartnerschaften in Hamburg zusammen und entwickeln unter dem Motto „Stadtentwicklung durch Jugendaustausch“ eigene Ideen für Austauschprojekte zwischen den Partnerstädten.


Die deutsch-russischen Beziehungen erleben eine schwierige Phase. Bereiche der zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit wie Städtepartnerschaften oder Jugendaustausch haben deshalb eine noch größere Bedeutung als sonst. Beides miteinander zu verbinden, d.h. mit zukunftsfähigen Projektideen von Jugendlichen, die sich für die Belange ihrer Städte interessieren, Städtepartnerschaften neue Impulse zu verleihen – darum geht es beim Jugendforum der Städtepartnerschaften in Hamburg.


Unter dem Motto „Stadtentwicklung durch Jugendaustausch“ werden vom 30. September bis 5. Oktober ca. 60 Jugendliche aus 10 deutsch-russischen Partner-Teams Ideen und Projekte entwickeln, um Städtepartnerschaften stärker ins Blickfeld von Jugendlichen zu rücken und durch Austauschprojekte für sie attraktiver zu machen. Aus Halle a.d. Saale werden Max Nordhaus, Ulrike Thieme und David Horn, alle drei aktive Mitglieder des Vereins Freunde Baschkortostans e.V., in Hamburg dabei sein.


Ihre Projektidee wurde von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch aus zahlreichen Bewerbungen für die Teilnahme am Jugendforum ausgewählt. Das Team Halle - Ufa will beim Jugendforum den Grundstein für einen gemeinsamen Freiwilligendienst legen. Junge Menschen sollen die Chance bekommen, jeweils ein Jahr in der Partnerstadt zu verbringen, um durch die Arbeit bei einem lokalen Radiosender der Bevölkerung Einblicke in das Leben von Halle bzw. Ufa zu gewähren und damit das Verständnis und die Akzeptanz für den jeweils anderen zu erhöhen.


Nach der Eröffnung am 1. Oktober durch den Botschafter der Russischen Föderation, Sergej Netschajew, werden die 10 Teams an vier Tagen durch fachliche Inputs und erfahrene Trainer bei der Entwicklung ihrer Projekte unterstützt. Am Ende des Jugendforums haben die drei Jugendlichen aus Halle Gelegenheit, ihre Projektidee einem offiziellen Vertreter der Stadtverwaltung Halle vorzustellen und mit ihm die Möglichkeiten der Umsetzung zu besprechen.

Das Jugendforum der Städtepartnerschaften stellt den Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften dar, das unter der Schirmherrschaft der Außenminister Deutschlands und Russlands stand.


Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch ist seit 2006 bundesweit das deutsche Koordinierungsbüro für den Schüler- und Jugendaustausch mit Russland und Veranstalterin des Jugendforums.

Deutsch-Russisches Mitbring-Picknick

Die Freunde Baschkortostans e.V. laden am 12.09.2018 ab 17.00 Uhr
zum Russischen Picknick auf die Peißnitz (an der Fontäne) ein.
Es wird eine Auswahl an Deutschen und Russischen Essen geben.
Außerdem stellen wir einen Grill zur Verfügung und es wird den ganzen Abend russische Gitarrenmusik geben.
Komm einfach vorbei, bring etwas zum Essen und/oder Trinken mit, verbringe einen tollen Sommerabend und komme mit uns ins Gespräch!

https://www.facebook.com/events/1672238946217884/

Baschkirisches Sommerfest 2018

Am Sonntag, den 29.07.2017. laden die Freunde Baschkortostans wieder zum traditionellen Sommerfest auf dem Baschkirischen Spielplatz zu Spiel, Spaß und Zeitvertreib ein. Russische Jugendliche aus Halles Partnerstadt Ufa sind zu Gast und haben gemeinsam mit deutschen Jugendlichen ein buntes Programm für Jung und Alt im Reisekoffer. Ab 14 Uhr wird mit einer Spielplatzrallye, einer Hüpfburg,Spielen und Kinderschminken gestartet. Gegen 15 Uhr wird das Programm für Kinder und ab 18 Uhr das Programm für Erwachsene am Peißnitzhaus aufgeführt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kommt vorbei und staunt!

(Freier Eintritt)

Jugendaustausch "BANJA" - Ufa-Halle / Halle-Ufa 2018

Du willst im Sommer mal raus hier? Was Anderes sehen und Neues erleben? Du hast Lust auf ein kleines Abenteuer und ein neues Land?
Der Jugendaustausch 
Banja zwischen Halle und Ufa sucht auch in diesem Jahr wieder neugierige TeilnehmerInnen!!

Zeitraum: Juli-August 2018
Teilnehmereitrag: 550€
Anmeldeschluss: 01.05.2018

Russische Sprachkenntnisse nicht erforderlich!

Alle weiteren Infos unter:

http://www.freundebaschkortostans.de/de/jugendaustausch/austausch-2018/

  

Freunde Baschkortostans e.V. beim Sprachentag

Am 22.01.2018 unterstützte unser Verein die Kooperative Gesamtschule „Wilhelm von Humboldt“ in Halle mit einem Einsatz beim erstmalig dort stattfindenden Fremdsprachentag. Neben vielen Informationen über Land und Leute, Kultur und Traditionen Baschkortostans und die baschkirische Sprache konnten die Schüler einer zehnten Klasse auch einiges über unsere Vereinsarbeit erfahren. Zum Schluss blieb noch Zeit, mithilfe Methoden der Sprachanimation einige baschkirische Wörter spielerisch zu erlernen. 

 

  

 

 

 

 

DURKA 13.01.2018

Willkommen zur Durka, willkommen im neuen Jahr!

Unter dem Motto "Хорошо там, где мы есть!" - „Dort, wo wir sind, ist es gut!“ begrüßen wir alle Freunde der deutschen und russischen Kultur. Das neue Jahr hat gerade erst begonnen – wer kann schon wissen, wie es wird und was uns allen bevorsteht?
Aber eins ist auf jeden Fall gewiss, mit uns wird es fantastisch! Deshalb kommt vorbei am Sonnabend, den 13.01.2018, denn es ist Zeit für DURKA!

Wir beginnen den Abend mit den Ukrainiens aus Dresden. Die sieben Künstler nehmen euch mit auf eine musikalische Reise durch den Osten Europas.
Ab circa 23.00 Uhr kann dann versucht werden gegen die Zeit das Tanzbein zu schwingen mit Musik von DJ Kremlcocktail.
Dazu gibt es traditionell Vodka und Sakuzki, den Happen nach dem Schluck...und wer hungrig wird kann sich mit russischen Piroggen stärken.

Eintritt zum Kulturteil 8€/ 7€ (ermäßigt)
Eintritt zur Disco: 5€/ 4€ (ermäßigt)

 

20 Jahre Freunde Baschkortostans e.V. - unser Jubiläum

Eine aufregende Woche liegt hinter uns - vom 20.-26. November 2017 feierten wir unser 20-jähriges Vereinsjubiläum.

Nun möchten wir Eindrücke aus dieser Woche teilen. Ihr findet Bilder zu unserem Eröffnungskonzert mit Künstlern der Staatlichen Baschkirischen Philharmonie, zur Einweihung der neuen Spielplatztafel am Baschkirischen Spielplatz, zum Vortrag "Baschkiren in den napoleonischen Kriegen", zum Deutsch-Russischen Mitbringabend sowie zu unserer Abschlussveranstaltung, einer DURKA mit der moskauer Band Zaman. Darüber hinaus veranstalteten wir mit unseren russischen Partnern einen Fachkräfteaustausch.

 

Es gibt was zu feiern !

 

Wir, die Freunde Baschkortostans e.V., feiern in diesem Jahr unser 20-jähriges Jubiläum. Dafür haben wir ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm organisiert, zu welchem wir ALLE ganz herzlich einladen möchten!

Kommt vorbei und feiert mit uns unser 20-jähriges Bestehen, die Städtepartnerschaft zwischen Halle und Ufa, das ehrenamtliche Engagement und lasst es ein unvergessliches Ereignis werden!

Unsere Jubiläumswoche findet vom 20.-26. November an verschiedenen Orten in Halle statt. Unter anderem erwartet euch ein Eröffnungskonzert mit Künstlern der Baschkirischen Philharmonie, ein Vortrag, ein kulinarischer deutsch-russischer Mitbringabend sowie eine große Abschiedveranstaltung in Form einer DURKA!